09 Dez

Social Media Recruiting

Definition Social Media Recruiting

Social Media (deutsch: soziale Medien) ist der Überbegriff für Medien, in denen Internetnutzer Meinungen, Eindrücke, Erfahrungen oder Informationen austauschen und Wissen sammeln (engl.: User Generated Content, UGC).
Zu diesen Medien zählen Foren, Weblogs und Micro-Blogs wie twitter, soziale Netzwerke (zum Beispiel XING, facebook, LinkedIn, MySpace, StudiVZ oder wer-kennt-wen), Social-Bookmark-Portale (zum Beispiel Mister Wong, oneview, delicious, Digg oder LinkARENA), Wikis wie Wikipedia, Auskunftsportale (zum Beispiel wer-weiss-was oder gutefrage.net), Photo-, Musik-, Video- oder Document-Sharing-Portale (zum Beispiel Picasa, flickr, YouTube, sevenload, slideshare, MyVideo, Scribd oder last.fm) sowie Bewertungsportale (zum Beispiel QYPE, Idealo, oder ciao!).
Social Media Recruiting ist damit eine Form des Recruitings, bei der Social-Media-Angebote im Internet zur Personalgewinnung eines Unternehmens genutzt werden. Social Media Recruiting lässt sich dabei auch zur Markenimagepflege und zur Steigerung der Bekanntheit eines Brandings nutzen.

Warum Social Media Recruiting?

Charakteristischer Weise vermischen sich in den sozialen Medien private und geschäftliche Interessen. Für Unternehmen stehen die klassischen Kommunikationsziele im Vordergrund – Image, Bekanntheit, Kundengewinnung und Kundenbindung. Aber immer bedeutender werden auch die Personalsuche und Personalgewinnung als Ziele der Social Media Aktivitäten.
Die vermehrte Nutzung von Social Media Kanälen (auch als Web 2.0 bezeichnet) zur Personalsuche und die sich daraus ergebende aktive Bewerberansprache hat im Wesentlichen zwei miteinander verbundene Gründe: der zunehmende Wettbewerb um Fachkräfte (War-for-Talents) und der demographische Wandel der Gesellschaft. Die Unternehmen können ihre wirtschaftlichen Ziele nur erreichen, wenn sie dafür die richtigen Mitarbeiter haben – gleichzeitig wird der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter immer intensiver. Viele Unternehmen haben diese Zeichen der Zeit erkannt und beschreiten zukünftig innovative Wege beim Recruiting (auch als Recruiting 2.0 oder Social Media Recruiting bezeichnet).

Herausforderungen für das Social Media Recruiting

Im Einzelnen ergeben sich aus oben genannten Gründen laut Wolfgang Brickwedde (Leiter des Institute for Competitive Recruiting, kurz ICR) folgende beherrschende Themen für das Social Media Recruiting:

  • Professionalisierung des Recruitments
    Die Aufgabe für die Recruitmentverantwortlichen ist es, nachzuweisen, dass das Unternehmen ein Magnet für Talente ist (Employer Branding), dass es bessere Mitarbeiter hat, behalten kann (Retention) und weiterhin bekommt (Recruiting im engeren Sinne) als die Konkurrenz. In diesem Wettbewerb muss der Recruitingbereich seinen Wertbeitrag messen und belegen können (Controlling im Recruiting).
  • Individuellere und proaktivere Ansprache von potentiellen Kandidaten
    Die Ansprache der weniger und wichtiger werdenden Kandidaten muss individueller und proaktiver werden. Dies gilt sowohl für eine weitere Differenzierung der Employer Branding Botschaften und Personalmarketingmittel anhand der Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen, als auch für die frühzeitige Identifikation von potentiellen Kandidaten für jetzt und in Zukunft offene Positionen.
  • Vereinfachung des Engagement- und Recruitingprozesses
    Die Unternehmen werden einerseits von der zunehmenden Bedeutung des Social Media Recruitings zu einem Umdenken gezwungen. Dies fängt bei der Erlaubnis zur Nutzung von Social Media für alle Mitarbeiter an (denn nur dann können sie auch als Botschafter für ihr Unternehmen wirken), geht weiter über Social Media Guidelines bis hin zur Bereitschaft der Recruiter und Mitarbeiter, sich persönlich über ihr Social Media Profile von potentiellen Bewerbern ansprechen zu lassen. Nur so ergeben sich für Interessierte (noch keine Bewerber) Möglichkeiten ein Unternehmen und seine Mitarbeiter näher kennenzulernen und eine Chance zur Präferenzbildung für die Unternehmen.

Social Media Recruiting mit heroes e-recruiting

Mit Hilfe der Bewerbermanagement Software heroes e-recruiting werden alle Bewerbungen in einem System verwaltet und organisiert. Das schafft nicht nur Transparenz und erhöht die Vergleichbarkeit zwischen den einzelnen Bewerbern, es schafft vor allem Zeit – Zeit für die wichtigste Aufgabe der Recruiter: Die besten Mitarbeiter für ihr Unternehmen zu finden, mit ihnen zu kommunizieren und sie letztlich für die Arbeit im Unternehmen zu gewinnen. Dies sind exakt obengenannte Herausforderungen, die dem Social Media Recruiting zugewiesen werden.
Die heroes e-recruiting Bewerbermanagement Software ermöglicht es, Stellenausschreibungen im Corporate Design des Unternehmens mit wenigen Klicks auf dem Internetauftritt, Online-Jobbörsen und Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter und anderen zu platzieren. Dadurch lässt sich zum einen die Ansprache der gewünschten Zielgruppe steuern und zum anderen wird eine professionelle Außendarstellung im Sinne eines gelungenen Employer Branding Prozesses erreicht. Die Kommunikation mit den Bewerbern wird durch automatische Korrespondenzen (z.B. Eingangsbestätigungen) und individuelle Korrespondenzen (z.B. Einladung zum Interview) erleichtert und zeitnaher gestaltet. Mit Hilfe der Matching- Funktion kann zielgenau ein passender Bewerber für die jeweilige offene Stelle ausgewählt werden und gleichzeitig wird ein stetig wachsender Pool an interessanten Kandidaten aufgebaut. Durch die intensivierte Form der Kommunikation, wie es die heroes e-recruiting Software als innovatives Mittel für Social Media Recruiting ermöglicht, lassen sich Verbindungen zu den Top Bewerbern der Branche pflegen und entscheidende Wettbewerbsvorteile im „Kampf um die Talente“ erreichen. Die Effektivität der Recruiting-Maßnahmen in verschiedenen Medien (Online Stellenmärkte, Printmedien, Webseite, Social Media Kanäle) lässt sich durch umfangreiche Standartauswertungen und individuelle Auswertung der Systemfelder schnell und einfach, ohne aufwändige Dateneingabe per Hand, erkennen.

Diesen Beitrag teilen