09 Dez

Stellenausschreibung

Definition Stellenausschreibung

Alle Vakanzen werden zentral in einem System als Ordnerstruktur angelegt und verwaltet. Dies ermöglicht ein übersichtliches Management der Stellen, der dazugehörigen Direktbewerber sowie eine Übersicht der getätigten Stellenausschreibungen. Ein systemgestütztes Stellenmanagement erlaubt es den Inhalt der Stellenausschreibung jederzeit zu editieren und neuen Anforderungen anzupassen sowie über einen Genehmigungsprozess genehmigen zu lassen. Um die Prozesse der Stellenverwaltung zu verkürzen bzw. zu beschleunigen werden wiederkehrende Tätigkeiten standardisiert und automatisiert. Offene Positionen werden über das Bewerbermanagementsystem neben den unternehmenseigenen Bewerberplattformen (Intern-, Extern-, Agentur-, Absolventen-, Empfehlungs- oder internationales Portal) auch direkt und zielgruppenorientiert auf den verschiedenen externen Ausschreibungskanälen in dem entsprechenden Text- bzw. HTML-Format veröffentlicht.

Optimales Management der Stellenausschreibungen

  • Eine übersichtliche, transparente und einheitliche Darstellung erlaubt eine effizientes Management der zu verwaltenden Stellenausschreibungen
  • Zentrale Dokumentation zum Inhalt, Ansprechpartner, druckfähige Versionen, Budget, Historie
  • Direkte Zuordnung der Bewerberprofile zu den Stellenordnern
  • Mehrstufiger Genehmigungsprozess
  • Ausschreibungen mit einem Klick auf der unternehmenseigenen Karriereseite sowie externen Jobportalen und Social Networks
  • Kostentracking pro Stellenausschreibung
  • Automatische Prozesse wie Abgleich mit ERP/ HRIS Systemen, interne Kommunikation, Genehmigung, u.a.
  • Matching Funktion zwischen Stellenprofil und Bewerberprofilen

Stellenausschreibungen für unterschiedliche Veröffentlichungswege

Die Veröffentlichung der Stellenausschreibung auf der eigenen Unternehmens-Website erfolgt realtime per RSS Feed Technologie oder durch Einbindung eines I-Frames. Externe Ausschreibungskanäle wie Jobportale, Soziale Netzwerke, Online Zeitungen, Personalagenturen und auch Printmedien werden entweder durch Schnittstellen zu den einzelnen Anbietern oder gebündelt durch einen Multiposter realisiert.

Diesen Beitrag teilen