10 Jul

Ein Tag im Zeichen der guten Sache

München – In diesem Jahr stellte sich das Team der Telum für einen Tag in den Dienst der guten Sache. So manch einer entdeckte dabei bisher verborgene Talente bei sich und seinen Kollegen. Vielseitige Aktionen wie Wände streichen, Blumen pflanzen und Bänke bauen machten den Social Day nicht nur zum Gewinn für die Telum-Mitarbeiter sondern vor allem für die Kinder und Jugendlichen des Kinder- und Jugendheim St. Josefs-Heim in München.

Nach den vielfältigen Teambuilding-Aktivitäten der letzten sieben Jahre wie Hochseilklettern, Floßbau, Gleitschirmfliegen, Quadfahren und dergleichen, sollte dieses Jahr die stetig wachsende „Telum-Manpower“ für den guten Zweck genutzt werden. Und das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen! Die Kinder und Jugendlichen des St. Josefs-Heim freuen sich nach der tatkräftigen Unterstützung durch die Telum-Truppe über eine begrünte Dachterrasse, den frischen Anstrich ihrer Zimmer, selbstgebaute Sitzbänke und die lang ersehnte Tischtennisplatte.

„Das Schöne am diesjährigen Telum-Event war, dass das Ergebnis und der Erfolg unserer Arbeit an den Gesichtern der Kinder und Jugendlichen abzulesen war! Für uns war der Telum Social Day eine willkommene Abwechslung zur täglichen Schreibtischarbeit und zeigte vielen von uns eine komplett andere Arbeits- und Lebenswirklichkeit“, Till Stadick, Geschäftsführer Telum GmbH.

Diesen Beitrag teilen